Auswertung: #md0904

Am Samstag, den 9. April 2016, trafen sich in Magdeburg ungefähr 700 rechte Hools und deutsche Patrioten, um an einer Kundgebung + Aufmarsch unter dem Aufruf “Gegen linke Gewalt und Asylmissbrauch” teilzunehmen. Dafür reisten Rechte aus verschiedenen Teilen Deutschlands an. Die Zahl der Teilnehmenden bei der GSD-Veranstaltung blieb, wie auch bei den Gegenaktivitäten, weit hinter …

11.05.2016: Gedenken an Torsten Lamprecht

In Gedenken an Torsten Lamprecht findet am 11. Mai 2016 auf dem Neustädter Friedhof ab 17 Uhr eine Kranzniederlegung statt. Torsten wurde 9. Mai 1992 bei einem Überfall von 60 Faschisten auf eine Geburtstagsfeier an den Magdeburger Elbterrassen so schwer verletzt, dass er wenig später verstarb. Vortreffpunkt: 16 Uhr, Infoladen-Stadtfeld (mit Fahrrad), Treffpunkt für allen anderen: …

#md0904: Aufruf zum Widerstand gegen die Hooligandemo am 9. April in Magdeburg

Für den 9. April 2016 mobilisiert die Neonazi-vereinigung „Gemeinsam-Stark Deutschland e.V.“ (GSD) zu einer Demonstration „gegen Asylmissbrauch und linke Gewalt“ nach Magdeburg. Losgehen soll es nach Willen der Nazis um 14:00 Uhr am Domplatz. Sie beabsichtigen bis spät in die Nacht ihr Unwesen zu treiben. Der Verein GSD ging aus der zerstrittenen Bewegung „Hooligans gegen …

Merkblatt: Versammlungsrecht vs. Magdeburger Polizeipraxis

1. Blockaden und spontane Versammlungen Eine Blockade auf der Route einer anderen Demonstration stellt zunächst eine rechtmäßige Versammlung dar und ist somit auch vom Versammlungsrecht geschützt. Sie darf nicht einfach unangekündigt geräumt werden, sondern muss erst offiziell durch die Polizei aufgelöst und dann 3x zur Räumung aufgefordert werden. Zwischen den Aufforderungen muss eine angemessene Zeit zur …