Kategorie-Archiv: Allgemein

[Pressemitteilung] Integration und Weltoffenheit durch Mehrsprachigkeit

+++ Erfolgreicher Kampagnenstart +++ Bundesweite Mobilisierung zum 17.01.2015 +++ Integration und Weltoffenheit durch Mehrsprachigkeit +++ Bündnis lädt zu offenen Treffen ein +++

Die Landeshauptstadt ist seit vielen Jahren ein populäres Aufmarsch-Areal für Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Bombardierung Magdeburgs am 16.01.1945 nutzt die neofaschistische Szene als Vorwand, um im Januar einen der bundesweit größten Naziaufmärsche in Magdeburg zu organisieren. Im Januar 2015 jährt sich die Bombardierung Magdeburgs zum 70. Mal. In der Landeshauptstadt ist es den Nazis in den letzten Jahren immer wieder gelungen, Aufmärsche mit mehreren hundert Teilnehmern durchzuführen. Der Aufmarsch in Magdeburg ist die letzte große Nazizusammenrottung im gesamten Bundesgebiet und wies bisher jährlich steigende Teilnehmerzahlen auf. Auch in diesem Jahr wollen die Rechten voraussichtlich am 17.01.2015 wieder in Magdeburg aufmarschieren. In anderen Städten ist es bereits gelungen, die Naziaufmärsche mittels Massenblockaden zu be- und zu verhindern. Am 17.01.2015 werden wir in Magdeburg an diese Erfolge und an die eigenen Erfahrungen aus den Vorjahren anknüpfen: auch hier gilt es, den Naziaufmarsch zu blockieren!

Weiterlesen

Material steht zur Bestellung bereit

Material

Es ist so weit! Wie angekündigt steht nun das Material zur Bestellung bereit. Damit wir den Massen an Anfragen gerecht werden können, nutzt bitte den Shop um eure Bestellungen zu tätigen. Um den Prozess weiter zu optimieren, bieten wir in diesem Jahr drei Materialpakete an: S, M und L. Um an die begehrten Pakete zu kommen, nutzt bitte den eingerichteten Shop.

Sonderwünsche können nur in Einzelfällen bearbeitet werden. Dafür wendet euch bitte an material@magdeburg-nazifrei.com

Die Inhalte verteilen sich wie folgt:

Inhalt Pakete

Unsere Mobilisierung für die Vorbereitung auf den Januar 2015 kostet Geld. Daher freuen wir uns, wenn wir mit einer kleinen oder auch größeren Spende unterstützt werden. Für diese Zwecke können Sie folgendes Konto nutzen:

Spendenkonto BUND Sachsen-Anhalt e.V.,
BIC: GENODEF1MD1, IBAN: DE60810932740001663160,
Verwendungszweck: Magdeburg Nazifrei
(Für eine übersichtliche Kontoführung ist der Verwendungszweck äußerst wichtig.)

25.10.2014 – 1. offenes Bündnistreffen – Wer sich nicht vernetzt, bleibt auf der Strecke!

Am 25.10.2014 lädt das Bündnis zu einem offenen Treffen um 14 Uhr in die Räume des BUND in die Olvenstedter Str. 10 in Magdeburg ein.

oT_25_10Das Bündnis Magdeburg Nazifrei mobilisiert bundesweit zu Blockaden gegen den Naziaufmarsch. Besondere Unterstützung erfährt das Bündnis bei seinem Vorhaben durch die Kampagne “Kein Bock auf Nazis”, in Kooperation mit der Initiative “Deutschland gegen Rassismus” aber auch den Bands ZSK und Beatsteaks und Künstlern wie Konstantin Wecker aber auch von Irmela Mensah-Schramm, einer durch ihr Engagement beim Entfernen von Nazistickern bekannten Aktivistin für Menschenrechte.

Eine Besonderheit zu jeder bisherigen Mobilisierung gegen den jährlichen Naziaufmarsch in Magdeburg stellt die Vielsprachigkeit des Aufrufes dar. Magdeburg Nazifrei bietet den Aufruf zu Blockaden gegen den Naziaufmarsch neben Deutsch in weiteren Sprachen an: Englisch, Russisch, Kurdisch, Spanisch, Französisch und Persisch (weitere folgen)! So wird versucht, dem eigenen Anspruch nach Weltoffenheit und Integration zu entsprechen. Es ist das Anliegen des Bündnisses, möglichst barrierearm und auf mehreren medialen Ebenen und in vielen Sprachen zugänglich, über diesen Naziaufmarsch zu informieren.

Bei unserem 1. Offenen Bündnistreffen möchten wir über den Stand der Mobilisierung informieren, die notwendigen Vorbereitungen auf den Januar 2015 besprechen und Ressourcen bündeln. Wir brauchen wieder eure Unterstützung.